Schneller Versand
Ab 200€ versandkostenfrei
Seit 1994 Geschäft vor Ort
Kostenlose Hotline 03464 579422
 
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TEGERA® 795 Textilhandschuh
TEGERA® 795 Textilhandschuhe
TEGERA® 795 Textilhandschuh Acryl für allgemeine Arbeiten Cat.I
2,90 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 790 Textilhandschuh
TEGERA® 790 Textilhandschuhe
TEGERA® 790 Textilhandschuh Acryl für allgemeine Arbeiten Cat.I
3,30 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 322 Handschuhe aus Synthetikleder
TEGERA® 322 Handschuhe aus Synthetikleder
TEGERA® 322 Handschuh aus Synthetikleder dick gefüttert Polyester Fleece verstärkter Zeigefinger frei von Chrom wintergefüttert für Montagearbeiten Cat.II
4,50 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 417 Handschuh aus Synthetikleder
TEGERA® 417 Handschuhe aus Synthetikleder
TEGERA® 417 Handschuh aus Synthetikleder gefüttert 7 mm synthetisches Leder Polyester Fleece frei von Chrom weich für allgemeine Arbeiten Cat.II
6,30 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 683a Synthetikhandschuh
TEGERA® 683a Synthetikhandschuhe
TEGERA® 683a Synthetikhandschuh Nitril Acryl Polyester 10 gg 13 gg sandige Oberfläche Reflexfarbe wasser- und ölabweisende Innenhandbeschichtung bis über die Handknöchel für allgemeine Arbeiten Cat.II
6,40 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 682a Synthetikhandschuh
TEGERA® 682a Synthetikhandschuhe
TEGERA® 682a Synthetikhandschuh Latex Acryl 10 gg sandige Oberfläche Reflexfarbe wasserabweisende Innenhandbeschichtung bis über das Handgelenk hinaus für allgemeine Arbeiten Cat.II
6,60 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 235 Lederhandschuh
TEGERA® 235 Lederhandschuhe
TEGERA® 235 Lederhandschuh dick gefüttert 0,6-0,7 mm Vollnarben Ziegenleder Nylon Fleece verstärkter Zeigefinger verstärkte Fingerspitzen für Präzisionsarbeiten Cat.II
7,10 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 377 Lederhandschuhe
TEGERA® 377 Lederhandschuhe
TEGERA® 377 Lederhandschuh dick gefüttert 0,7-0,8 mm Vollnarben Schweinsleder Baumwolle Kunstpelz verstärkter Zeigefinger verstärkte Finger und Daumen für gröbere Arbeiten Cat.II
8,10 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 335 Lederhandschuh
TEGERA® 335 Lederhandschuhe
TEGERA® 335 Lederhandschuh dick gefüttert 0,6-0,7 mm Vollnarben Ziegenleder Nylon Fleece verstärkter Zeigefinger verstärkte Finger und Daumen für Präzisionsarbeiten Cat.II
8,80 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 517 Handschuh aus Synthetikleder
TEGERA® 517 Handschuhe aus Synthetikleder
TEGERA® 517 Handschuh aus Synthetikleder dick gefüttert 7 mm synthetisches Leder Polyester Fleece frei von Chrom wintergefüttert für Präzisionsarbeiten Cat.II
9,50 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 7390 Chemikalienschutzhandschuhe
TEGERA® 7390 Chemikalienschutzhandschuhe
TEGERA® 7390 Chemikalienschutzhandschuh dick gefüttert vollständig beschichtet Acryl sandige Oberfläche Fleece wintergefüttert für gröbere Arbeiten Cat.III
10,10 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
TEGERA® 7350 Chemikalienschutzhandschuh
TEGERA® 7350 Chemikalienschutzhandschuhe
TEGERA® 7350 Chemikalienschutzhandschuh dick gefüttert sandige Oberfläche Fleece resistent gegen Öle und Fette wintergefüttert für allgemeine Arbeiten Cat.III
11,80 € *

Lieferzeit: 5 Tage

Zum Produkt
1 von 3

Arbeitshandschuhe Winter EN 511 - günstig kaufen

Verletzungen durch Kälte kann man sich zuziehen, wenn die Lufttemperatur unter +10°C sinkt. Da Risiko erhöht sich durch Wind und Feuchtigkeit noch weiter. Direkter Hautkontakt mit kalten Oberflächen kühlt die Haut stark ab. Diesen Gefahren am meisten ausgesetzte Personen sind Beschäftigte in der Lebenmittelindustrie, z.B. Kühlhausmitarbeiter aber auch in anderen Berufsgruppen in kalter Arbeitsumgebung. Gefütterte Winter Arbeitshandschuhe schützen vor Unterkühlung und Verletzungen.

Eine leichte bis mäßige Unterkühlung der Hand schwächt die Handfunktionen. Bei einer kräftigen Unterkühlung kann das Funktionsvermögen vollständig verschwinden. Eine Schädigung des Gewebes entsteht, wenn Eiskristalle die Blutgefäße in den Fingern zum Platzen bringen.

Vermeiden Sie Gefrierverletzungen. Nackte Hände sollte man nicht einer Temperatur unter 10°C plus aussetzen. Bei noch niedrigereren Temperaturen, Wind und Feuchtigkeit ist es ratsam, dass gefütterte Arbeitshandschuhe getragen werden.

SCHUTZHANDSCHUHE GEGEN KÄLTE (EN 511)

Mit diesem Piktogramm (EN 511) gekennzeichnete Handschuhe erfüllen die Anforderungen für den Schutz gegen Kälte.
Die Leistungsstufe, die der Handschuh erreicht hat, ist neben dem Piktogramm angegeben. Handschuhe, die Schutz vor Kälte bieten sollen, werden auf zwei unterschiedliche Kältesituationen hin geprüft: durchdringende Kälte bzw. Konvektionskälte (a) und Kontaktkälte (b), d. h. direkte Berührung mit kalten Gegenständen. In beiden Fällen ist 4 die höchste Leistungsstufe. Die Prüfung des Handschuhs auf Wasserdurchlässigkeit (c) wird bei Bedarf durchgeführt. Hierbei ergeben sich zwei Einstufungswerte: 0 und 1. Wenn nach 5 Minuten kein Wasser eingedrungen ist, wird der Handschuh mit der Ziffer 1 als letzte Ziffer des Codes, der neben dem Piktogramm aufgeführt ist, gekennzeichnet. Anderenfalls wird die Einstufung 0 angegeben.

Das Piktogramm soll nur für Handschuhe verwendet werden, die die Leistungsstufe 1 für Konvektions- oder Kontaktkälte erreicht haben. Ein X gibt an, dass eine Prüfung auf Wasserundurchlässigkeit nicht erforderlich ist. Sämtliche Handschuhe müssen mindestens Leistungsstufe 1 für Abtrieb- und Weiterreißfestigkeit nach EN 388 erreichen. Bei extremer Kälte sind die Anforderungen bezüglich der mechanischen Beständigkeit strikter. Ab Stufe 2 und höher müssen die Handschuhe mindestens Leistungsstufe 2 für Abtrieb- und Weiterreißfestigkeit erreichen.

Verletzungen durch Kälte kann man sich zuziehen, wenn die Lufttemperatur unter +10°C sinkt. Da Risiko erhöht sich durch Wind und Feuchtigkeit noch weiter. Direkter Hautkontakt mit kalten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Arbeitshandschuhe Winter EN 511 - günstig kaufen

Verletzungen durch Kälte kann man sich zuziehen, wenn die Lufttemperatur unter +10°C sinkt. Da Risiko erhöht sich durch Wind und Feuchtigkeit noch weiter. Direkter Hautkontakt mit kalten Oberflächen kühlt die Haut stark ab. Diesen Gefahren am meisten ausgesetzte Personen sind Beschäftigte in der Lebenmittelindustrie, z.B. Kühlhausmitarbeiter aber auch in anderen Berufsgruppen in kalter Arbeitsumgebung. Gefütterte Winter Arbeitshandschuhe schützen vor Unterkühlung und Verletzungen.

Eine leichte bis mäßige Unterkühlung der Hand schwächt die Handfunktionen. Bei einer kräftigen Unterkühlung kann das Funktionsvermögen vollständig verschwinden. Eine Schädigung des Gewebes entsteht, wenn Eiskristalle die Blutgefäße in den Fingern zum Platzen bringen.

Vermeiden Sie Gefrierverletzungen. Nackte Hände sollte man nicht einer Temperatur unter 10°C plus aussetzen. Bei noch niedrigereren Temperaturen, Wind und Feuchtigkeit ist es ratsam, dass gefütterte Arbeitshandschuhe getragen werden.

SCHUTZHANDSCHUHE GEGEN KÄLTE (EN 511)

Mit diesem Piktogramm (EN 511) gekennzeichnete Handschuhe erfüllen die Anforderungen für den Schutz gegen Kälte.
Die Leistungsstufe, die der Handschuh erreicht hat, ist neben dem Piktogramm angegeben. Handschuhe, die Schutz vor Kälte bieten sollen, werden auf zwei unterschiedliche Kältesituationen hin geprüft: durchdringende Kälte bzw. Konvektionskälte (a) und Kontaktkälte (b), d. h. direkte Berührung mit kalten Gegenständen. In beiden Fällen ist 4 die höchste Leistungsstufe. Die Prüfung des Handschuhs auf Wasserdurchlässigkeit (c) wird bei Bedarf durchgeführt. Hierbei ergeben sich zwei Einstufungswerte: 0 und 1. Wenn nach 5 Minuten kein Wasser eingedrungen ist, wird der Handschuh mit der Ziffer 1 als letzte Ziffer des Codes, der neben dem Piktogramm aufgeführt ist, gekennzeichnet. Anderenfalls wird die Einstufung 0 angegeben.

Das Piktogramm soll nur für Handschuhe verwendet werden, die die Leistungsstufe 1 für Konvektions- oder Kontaktkälte erreicht haben. Ein X gibt an, dass eine Prüfung auf Wasserundurchlässigkeit nicht erforderlich ist. Sämtliche Handschuhe müssen mindestens Leistungsstufe 1 für Abtrieb- und Weiterreißfestigkeit nach EN 388 erreichen. Bei extremer Kälte sind die Anforderungen bezüglich der mechanischen Beständigkeit strikter. Ab Stufe 2 und höher müssen die Handschuhe mindestens Leistungsstufe 2 für Abtrieb- und Weiterreißfestigkeit erreichen.

Zuletzt angesehen