Zunftkleidung Materialeigenschaften

Zunftkleidung Materialeigenschaften

Zunftkleidung aus Rips Moleskin

100% Baumwolle, 330 g/qm
Einlaufwert: ca. 3% in der Länge
Eigenschaften:atmungsaktiv, strapazierfähig, feuchtigkeitsabsorbierend und Schutz vor Schweißfunken

Zunftbekleidung aus Canvas

60% Baumwolle, 40% Polyester, 330 g/qm
Einlaufwert: unter 2% in der Länge
Eigenschaften:besonders strapazierfähig und hohe Reißfestigkeit durch Polyesteranteil, längere Farbbeständigkeit undschmutzabweisender als reine Baumwolle und ebenso Schutz vor Schweißfunken sehr pflegeleicht.

Zunfthosen aus Zwirn-Doppel-Pilot

(auch Englisch-Leder genannt)
100% Baumwolle, 520 g/m2,
Einlaufwert: ca. 4% in der Länge.
Eigenschaften:besonders robust, hohe Scheuerfestigkeit, atmungsaktiv, angenehmer Tragekomfort durch aufgerauhte Innenseite, Feuchtigkeitsabsorbierend sowie Schutz beim Schweißen vor Funkenflug.

Der traditionelle Stoff, aus dem Zunftkleidung gefertigt wird, ist der so genannte Cordsamt, der seine Ursprünge in Europa, in Genua im 16. Jahrhundert, findet. Im 18. Jahrhundert wurde er vorwiegend in der englischen Stadt Manchester hergestellt. So ist heute Cord umgangssprachlich gleichbedeutend mit Manchester. Je nach Rippenbreite unterscheidet man den Genuacord vom Trenkercord.

Zunftkleidung aus Genuacord
24–43 Rippen auf 10 cm Länge,
85% Baumwolle, 15% Polyester, 440 g/m2,
Einlaufwert: ca. 1% in der Länge.
Eigenschaften:atmungsaktiv durch hohen Baumwollanteil, robust, angenehmer Tragekomfort, weniger wärmespendend alsTrenkercord (Sommerqualität).

Zunftkleidung aus Trenkercord

80% Baumwolle, 20% Polyester, 530 g/m2;
500 = 85 % Baumwolle, 15% Polyester,550 g/m2,
Einlaufwert: ca. 1% in der Länge.
Eigenschaften:traditionelle FHB Cordqualität für die Zunft, ansteigende Reißfestigkeit von 400 bis 500, besonders robust.

Dreidraht-Cord
20–25 Rippen auf 10 cm Länge,
85% Baumwolle, 15% Polyester, 600g/m2,
Einlaufwert: ca: 1% in der Länge.
Eigenschaften:robusteste und schwerste Cordqualität im FHB-Sortiment, dreifach gezwirnter Kettfaden,stärkste Reißfestigkeit.

Zunfthosen aus Deutschleder
100% Baumwolle, 600 g/m2,
hoher Einlaufwert: 5% in der Weite und 3% in der Länge durch spezielle Bindungsart.
Eigenschaften:extrem robust, atmungsaktiv, schwerste Gewebekonstruktion in der Zunftbekleidung, angenehmer Tragekomfort durch aufgeraute Innenseite,Schutz vor Schweißfunken. Deutschleder ist die wohl beste Mogelpackung aller Textilien: stark und fest wie Leder und doch „nur“ aus Baumwolle. Und zwar zu einhundert Prozent.Deutschleder wurde regelrecht aus der Not geboren: Zu Zeiten der Industrialisierung entwickelten die Engländer das Vorgänger-Gewebe, das english leather, um damit die Arbeiter an den Hochöfen vor Funkenflug zu schützen (und ganz nebenbei die wesentlich teureren Rindlederschürzen zu sparen). Den letzten Schliff gaben die Arbeiter ihrer Schürze durch eine Abreibung mit feuchtem Lehm. Die Deutschen setzten noch einen drauf und entwickelten den Lederersatz weiter.
Heraus kam ein besonders festes Gewebe mit ungewöhnlich starken Kettgarnen und einer hohen Dichte von Schussgarnen (bis 400 Fäden pro Zoll, also 2,54 Zentimetern, in einer Satin-Atlas-Bindung) – das Deutschleder war geboren.
Charakteristisch ist die glatte, leicht glänzende Außenseite und die angeraute Innenseite. Deutschleder ist fast unverwüstlich und echt gewichtig mit satten 600 Gramm pro Quadratmeter. Ein Gigant eben. Nur in der Waschmaschine macht er sich klein: Wegen der Bindungsart läuft Deutschleder in der Weite zirka 4 Zentimeter ein.

Berufsbekleidung Schröter
Hersteller

Artikel: 0
Summe: 0,00 €

inkl. 19% MwSt.  -  zzgl. Versandkosten

zur Smartphone-Ansicht

Telefon: 03464 579422 | Faxnummer: 03464 579423